Holishooting… einmal anders!

Ein Shooting mit Holifarben macht einfach Spaß!

Inspiriert von der Galileo-Press Videoschulung „Creative Shooting“ mit Alexander Heinrichs und Matthias Schwaighofer habe ich mal das folgende Holishooting nachgemacht:

Ich habe den Setaufbau im Freien realisiert: Einen Blitzkopf mit einem Beautydish von vorne und 2 Blitzköpfe seitlich hinten für die Streulichter. Der Blitz von vorn ist so eingestellt, dass das Gesicht leicht seitlich perfekt ausgeleuchtet wird, die Streulichter haben die Funktion, die Holifarben auch von hinten zu beleuchten, bzw. die Haare zum „strahlen“ zu bringen.

Die Blitzköpfe habe ich zum Schutz vor dem ganzen Staub in eine Plastikfolie eingepackt und vor der Linse der Kamera eine Glasplatte angebracht. Verwendet habe ich beim Shooting 4 verschieden Holifarben, geworfen von 2 Assistenten.

Ich kann die Nachahmung dieses Shootings jedem empfehlen, der etwas außergewöhnliches mit Farben machen  möchte, denn man kann nicht wirklich was falsch machen. Ich habe ca. 1 Std. geshootet, 40 Bilder gemacht, davon haben alle ihren Reiz und über die Hälfte sind Megastark 😉

Leider war die Abbrennzeit meiner Blitze nicht wirklich schnell genug, damit die „Farbtropfen“  eingefroren wirken, dies sollte hier jedoch nicht stören.

Ich kann diese Videoschulung jedem Fotografen nur wärmstens empfehlen: Nicht nur dieses Holishooting sondern auch einige andere bemerkenswerte Live-Shootings sind darin perfekt in Szene gesetzt und inspirieren „zum selber machen“… Ideenfindung, Planung, Location-Suche, Set-Aufbau, Kameratechnik und Equipment, Blitzpraxis, RAW-Entwicklung und Fotofinish am Rechner… für jedem ist etwas dabei.

Model: Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.